Mader500

Kita Wichtelstübchen im Juli

Das Kindergartenjahr neigt sich dem Ende zu und wir möchten noch so viel wie möglich mit den Kindern erleben. Vor allem die Vorschulkinder sollen auf ihre Kosten kommen, bevor wir uns von ihnen verabschieden müssen. Frau Hirsekorn hat uns eingeladen, um die Schule in Weidenberg zu besichtigen, und wir sind dieser Einladung nur zu gern gefolgt. Die Aufregung war groß, als wir von unserem Gemeindebus, der uns zur Schule bringen sollte, vor dem Kindergarten abgeholt wurden. Wir machten einen Rundgang durchs Haus, sahen die Pausenhalle, das Schwimmbad, verschiedene Klassenzimmer und natürlich den Pausenhof. Wir lernten in der Mensa das Küchenteam kennen, das uns immer unser Essen kocht, und überall trafen wir ehemalige Kindergartenkinder. Das war ein großes Hallo! Zum Abschluss der Besichtigung bekamen unsere Kinder ein Geschenk, das die Drittklässler für sie gebastelt hatten. Dann durften wir mit den Schulkindern zusammen in ihrem Pausenhof Brotzeit machen und Fußball spielen. Es gab ganz schön viel zu erzählen, als wir in der Kita zurück waren.

Vor den Ferien wollen wir noch mit den Mamas Schultüten basteln, wir feiern ein Abschiedsfest für die Vorschulkinder in der Kita und statt des Schlaffestes verbringen wir mit den Schulkindern einen spannenden Nachmittag und treffen uns dann mit den Eltern zum Grillen. Genauere Informationen folgen noch.



Besonders eifrig waren unsere Kinder bei einem Kunstprojekt dabei. Die Eltern hatten fleißig für uns alle möglichen Sachen, wie z.B. Beilagscheiben, Muttern, Drähte, Bleche, Schnüre und sonstiges zusammengetragen, die die Kinder sehr phantasievoll auf grundierte Leinwände klebten und so interessante Kunstwerke schufen, die wir in unserem langen Eingangsflur ausstellen wollen. Vielen Dank an alle Eltern, die ihre Werkzeugkisten für uns geplündert haben, und vielen Dank an Mathildas Papa, der als „Fachmann“ einige sehr wertvolle Tipps zur Technik beigesteuert hat.



Nachdem einige Familien schon im Urlaub waren, bot sich als abschließendes Thema „Sommer, Sonne, Strand und Meer“ an. Wir haben Seepferdchen geprickelt, Quallen ausgeschnitten und Fische gestaltet. Zusätzlich zu einer Fensterdeko entstand auch ein Aquarium aus einem großen Karton.

Wir machen Spaziergänge zum Bauwagen und in die nähere Umgebung. Natürlich haben wir auch noch einige neue Lieder gelernt. Außerdem haben wir beschlossen, dass wir jetzt immer nach dem Mittagessen eine kleine Entspannungszeit einlegen wollen. Wir treffen uns auf unserem Sofa und lesen vor. Es standen einige Bücher zur Auswahl. Zuletzt blieben noch „Der kleine Wassermann“ und „Das kleine Gespenst“. Da fiel die Wahl schwer, und so malte jedes Kind ein Bild von der Geschichte, die es gerne hören möchte. Zu guter Letzt machte „Das kleine Gespenst“ das Rennen.

Auch unsere Krippenkinder sind natürlich nicht untätig. Sie ziehen mit dem Krippenwagen durch den Burgstallring, die Größeren laufen tapfer mit.
Und so wollen wir das Jahr ausklingen lassen. Wir wünschen allen Familien wunderschöne, erholsame Ferien und freuen uns auf ein neues Kindergartenjahr.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.