Mader500

Geschossflächenermittlung im Bereich der Gemeinde Seybothenreuth/ des Zweckverbandes Seybothenreuth

Zu den Pflichtaufgaben der Gemeinde/des Zweckverbandes gehört es, die Bürger ausreichend mit einwandfreiem Trinkwasser zu versorgen und die Abwasserbeseitigung zu gewährleisten.

Die Gemeinde sowie der Zweckverband erheben zur Deckung ihres Aufwandes für die Herstellung der Wasserversorgungs- bzw. Entwässerungseinrichtung einen Beitrag. Dieser Beitrag wird nach der Grundstücks- und der Geschossfläche der vorhandenen Gebäude berechnet.

Aufgrund von unregelmäßigen Überschreitungen des Grenzwertes für Cadmium wurde zunächst eine Studie zur Zustandsbewertung des bestehenden Systems des Wasserzweckverbandes beauftragt. Dabei wurde auch untersucht, welche zusätzlichen Möglichkeiten bestehen, um die Versorgungssicherheit zu erhöhen. Nach Abwägung und Prüfung werden die Planungen dahingehend fortgesetzt, über den Bau einer Verbindungsleitung an die Tiefbrunnen der Stadtwerke Bayreuth bei Lehen zusätzlich Wasser zu beziehen. Durch die Zumischung des Wassers wird dauerhaft der Grenzwert für Cadmium eingehalten und es steht zuverlässig ausreichend Wasser zur Verfügung, falls es beim Tiefbrunnen des Wasserzweckverbandes zu einem Ausfall käme. Zudem ist gewährleistet, dass eine Tiefbrunnensanierung gewissenhaft durchgeführt werden kann. Weiter soll die bestehende Aufbereitungsanlage in Draisenfeld überarbeitet und an den aktuellen Stand der Technik angepasst werden.

Die geplanten Investitionskosten für die oben beschriebene Maßnahme der neuen Verbindungsleitung soll vollumfänglich über Beiträge abgeleistet werden. Dies wurde. in der Sitzung des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Seybothenreuther Gruppe am 19.09.2017 beschlossen.

Um für die Berechnung der Beiträge aktuelle Zahlen zugrunde legen zu können, versendet die Verwaltung im März ein Formular zur Geschossflächenermittlung, mit der Bitte, dieses ausgefüllt zurückzusenden.

Bei Änderungen dieser Flächen, z.B. durch einen Dachgeschossausbau, sind die Beitragsschuldner verpflichtet, der Gemeinde/dem Zweckverband genehmigungsfreie, aber beitragspflichtige bauliche Veränderungen unverzüglich zu melden und über den Umfang dieser Veränderungen Auskunft zu erteilen.

Im Hinblick auf eine gerechte Beitragsberechnung bitten wir, Ihre Geschoss- und Grundstücksflächen gewissenhaft anzugeben.

Reinhard Preißinger
Erster Bürgermeister
Gemeinde Seybothenreuth
Zweckverbandsvorsitzender

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok