Allgemeiner Hinweis zum Datenschutz
nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)


Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten:

Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Rathausplatz 1
D-95466 Weidenberg
Telefon 09278 977 - 0
Fax 09278 977 - 77
www www.weidenberg.de
eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg und deren Mitgliedsgemeinden sind Körperschaften des öffentlichen Rechts.
Die Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg wird vertreten durch den Gemeinschaftsvorsitzenden Herrn Bgm. Hans Wittauer.


Zuständiger behördlicher Datenschutzbeauftragter:

Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Herr Rauh

Rathausplatz 1
D-95466 Weidenberg
Telefon 09278 977 - 0
Fax 09278 977 - 77

eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Ihre Daten werden bei der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg für vielfältige Aufgaben verarbeitet und bereitgehalten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist entweder eine spezielle Vorschrift in einem Fachgesetz oder Art. 4 Abs. 1 des bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG), der besagt, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten durch eine öffentliche Stelle unbeschadet sonstiger Bestimmungen zulässig ist, wenn sie zur Erfüllung einer ihr obliegenden Aufgabe erforderlich ist. Schließlich gibt es auch Fälle, in denen wir ihre Daten aufgrund ihrer Einwilligung verarbeiten.

Dieser allgemeine Hinweis dient dazu Sie zu informieren, dass Sie weitergehende und detaillierte Informationen bei den jeweiligen Fachdienststellen erhalten können, die Ihre Daten verarbeiten.

Wir möchten Sie mit diesem allgemeinen Hinweis darauf aufmerksam machen, dass Sie grundsätzlich folgende Rechte haben:
- über die Zwecke der Datenverarbeitung sowie über die Rechtsgrundlage
informiert zu werden,
- Ihnen der Erlaubnistatbestand mitgeteilt wird (siehe Art. 6 DSGVO)
auf die der Verantwortliche die Datenverarbeitung stützt,
- das berechtigte Interesse zur Datenverarbeitung (siehe Art. 6 DSGVO)
benannt wird,
- bei Weitergabe Ihrer Daten die Empfänger oder die Kategorie
von Empfängern genannt zu bekommen,
- bei Übermittlung Ihrer Daten in Drittstaaten darüber informiert zu werden.


Des Weiteren haben Sie möglicherweise das Recht auf
- Auskunft (Art. 15 DSGVO)
- Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
- Löschung (Art. 17 DSGVO)
- Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
- Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
- Widerspruch gegen die weitere Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)


Gerne informiert Sie auch unser Datenschutzbeauftragter über diese Rechte.

Wir informieren Sie zudem gerne über

Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten,
- Widerrufbarkeit von Einwilligungen,
- Ihr Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde,
- Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten,
- Tragweite und die Auswirkung einer automatisierten Entscheidung
oder Profiling-Maßnahme (falls eine solche vorgenommen wird).


Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich vertrauensvoll an uns.

Bitte beachten Sie, dass bei jeglichen Informationen zu personenbezogenen Daten ein Identifikationsnachweis erforderlich ist. Damit scheiden Auskünfte dazu am Telefon oder per E-Mail aus.

Damit Sie sich über Ihre Rechte informieren und die einzelnen Vorschriften nachlesen können, finden Sie den aktuellen Gesetzestext zur DSGVO unter folgendem Link: Datenschutz-Grundverordnung (Rechtsnorm)

Anbieter
Die Seiten weidenberg.de, kirchenpingarten.de, emtmannsberg.de, seybothenreuth.de und markt-weidenberg.de werden betrieben von:

Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg
Rathausplatz 1
D-95466 Weidenberg
Telefon 09278 977 - 0
Fax 09278 977 - 77
www www.weidenberg.de
eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg und deren Mitgliedsgemeinden sind Körperschaften des öffentlichen Rechts.
Die Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg wird vertreten durch den Gemeinschaftsvorsitzenden Herrn Bgm. Hans Wittauer.


Für die Inhalte unter der jeweiligen Gemeinde verantwortlich:

Gemeinde Emtmannsberg
vertreten durch: 1. Bgm. Thomas Kreil
Creußener Weg 4
95517 Emtmannsberg
Telefon 0160 5820003

Gemeinde Kirchenpingarten
vertreten durch: 1. Bgm. Klaus Wagner
Eckartsreuth 20
95466 Kirchenpingarten
Telefon 09278 339

Gemeinde Seybothenreuth
vertreten durch: 1. Bgm. Reinhard Preißinger
Einzigenhof 1
95517 Seybothenreuth
Telefon 01714379244

Markt Weidenberg
vertreten durch: 1. Bgm. Hans Wittauer
Flurhof 24
95466 Weidenberg
Telefon 09278 977-0


Urheber- und Kennzeichenrecht
Alle Elemente dieser Domain, insbesondere Grafiken, Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Eine Vervielfältigung oder Veröffentlichung einzelner oder mehrerer Elemente, Verwendung oder Abdruck von dargestellten Grafiken, Texten oder Bildern -auch teilweise- ohne vorherige Genehmigung, ist absolut untersagt und wird sofort zur Anzeige gebracht.


Haftungsausschluss

Die Verwaltungsgemeinschaft übernimmt keinerlei Haftung ausserhalb der Seiten der Verwaltungsgemeinschaft, selbst wenn auf diese durch einen Link verwiesen wurde.
Die Haftung trägt jeweils der dortige Betreiber.
Dennoch kann keine Garantie für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität übernommen werden.

Datenschutzerklärung

Bayernwerk AG

Entstörungsdienst Strom: 0941 28003366

Entstörungsdienst Gas: 0941 28003355


Meldung fehlerhafter Straßenbeleuchtungsanlagen
an die Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg 09278 977-21

Alle sechs Jahre finden in Bayern die allgemeinen Gemeinde- und Landkreiswahlen statt.
In den Gemeinden werden erste Bürgermeister und Gemeinderatsmitglieder, in den Landkreisen Landräte und Kreisräte gewählt.

Mit Ihrer Wahl bestimmen Sie die Zukunft Ihres Wohnorts und Ihres Landkreises mit. Auf das Wahlrecht sollte daher niemand verzichten.

Band 3 ab 29. November 2015 erhältlich!
Die Schriftenreihe „Seinerzeit“ des Archives der Verwaltungsgemeinschaft Weidenberg soll in lebendiger Form Geschichte und Geschichten aus dem Bereich der Verwaltungsgemeinschaft sammeln und der Nachwelt erhalten. Gerade im Zeitalter der digitalen Welt erscheint es äußerst wichtig, Regionalgeschichte auf Papier zu bannen, dadurch für viele Jahre zu erhalten und für staatliche Bibliotheken und Archive zur Verfügung zu stellen.

Die Themen der Schriftenreihe sind bewusst sachlich und zeitlich bunt gemischt. Es wird ein vielfältiges Bild der vier Gemeinden gezeichnet. Der Bogen spannt sich von den Anfängen der Besiedelung über das Mittelalter bis zur allerneuesten Zeit, von der Geschichte des Handwerks, der Wirtschaft, von bedeutenden Persönlichkeiten, von Kriegen, Hunger, Not und Seuchen, von Vereinen und Brauchtum bis hin zur Kirchengeschichte. Manches Vergessene kommt zutage und viele Episoden berichten von einem reichhaltigen Gemeindeleben bis in die heutige Zeit.

Grundlage der Schriftenreihe sind die Beiträge aus der Rubrik „Seinerzeit“ des Amtsblattes der VG Weidenberg seit dem Jahr 1973. Ausdrücklich werden alle Bürgerinnen und Bürger sowie die Vereine eingeladen, mit Beiträgen und Bildern die neue Schriftenreihe zu bereichern.

Wenden Sie sich an das Archiv der Verwaltungsgemeinschaft. Auch aktuelles Gegenwartsmaterial ist schon interessant für die Zukunft. Insbesondere die Vereine sollen Gelegenheit haben, ihre Geschichte darzustellen.

Die Schriftenreihe soll künftig mindestens einmal im Jahr erscheinen und somit ein bedeutendes Zeugnis der Kultur und Tradition unserer Gemeinden für die Nachwelt werden.



Ab 30. November 2015 erhältlich zum Preis von 12,- Euro bei:

VG Weidenberg, Rathausplatz 1, 95466 Weidenberg - Sparkasse, Bahnhofstraße 14, 95466 Weidenberg - Emtmannsberger Bank, Troschenreuth 14, 95517 Emtmannsberg - Tankstelle Mader, Seybothenreuth.

Zusätzlich erhältlich am Andreasmarkt Weidenberg (29.11.15) sowie am Adventsmarkt Seybothenreuth (28.11.15) und dem Adventsbasar Kirchenpingarten (27., 28. und 29.11.15).



Bisher erschienen:

Band 2 - Inhalt
#
Birk - die Gemeinde-Chronik vor 100 Jahren # Der „Herscha-Werts-Saal" (Postsaal) in Weidenberg # Der 1. August vor 60 Jahren # Die Flurbereinigung in Fenkensees # Blick in die ältesten Sitzungsprotokolle der Landgemeinde Kirchenpingarten # Chronik der Freiwilligen Feuerwehren Stockau und Lessau # Die Emtmannsberger Bauernmöbel # Die Grenze zwischen Franken und Pfalz # Kriegstagebuch von Hans Kießling senior # Die Doline auf der Bocksleite # Vom großachtbaren Gewerbe der Müller in Weidenberg vor 275 Jahren # Pfarrerschicksal anno Domini 1632 in Emtmannsberg # Herzlicher Gruß aus Weidenberg # Filmkulisse Weidenberg - „Die Perlmutterfarbe“ im Rückblick # Die letzten Lindenfelser als Schlossbesitzer auf Reislas # Aus der Lokalzeitung vor 100 Jahren # 100 Jahre Soldatenkameradschaft Weidenberg (1874-1974) # Die Geschichte des Ortes Waizenreuth # Die Friedhofskirche St. Stephan in Weidenberg # Vom alten Nachtwächter in Birk # Der Wintersportverein Sophienthal # Herzlicher Gruß aus Seybothenreuth | 10,- Euro

Band 1 - Inhalt

#
Seinerzeit # 20. Oktober 1223 - Urkundliche Erwähnung # So war´s damals . . . # 835 Jahre Weidenberg (1153 -1988) # 29. Juli 1866 - Gefecht bei Seybothenreuth # Kirchenpingarten, die Frühgeschichte des Kirchdorfes in der „Oberen Pfalz“ # Als Emtmannsberg ein Rittergut war # Rosenhammer - Aus der Geschichte des Weidenberger Ortsteils # Zur Geschichte von Lankendorf und Ützdorf im Mittelalter # Die Frühgeschichte der Frankenpfalz - Erste urkundliche Erwähnung (1283) # Der „weitberühmte Marck Weidenberg" samt Umgebung von 1692 # Emtmannsberg - einst Wallfahrtsort # Döhlau und Görau - Spiegel der Jahrhunderte # Narramtliche Mitteilungen # Gemeinderatsbeschlüsse in Seybothenreuth im vorigen Jahrhundert # Evangelisch-Lutherische Pfarrkirche St. Laurentius in Neunkirchen am Main # Zeitungsmeldungen / -anzeigen (1862 / 1863) # Merkwürdige Begebenheiten - einst geschehen # Andreasmarkt in Weidenberg | 10,- Euro

Wappenbeschreibung

 
Geteilt; oben gespalten, vorne wiederum gespalten von Rot und Silber, belegt mit einer waagrechten schwarzen Radnabe, hinten wiederum gespalten von Gold und Blau, vorne ein rotbewehrter, halber schwarzer Adler am Spalt, hinten übereinander drei silberne Rosen; unten in Silber ein schwarzer Schrägbalken, belegt mit drei sechsstrahligen goldenen Sternen.
   
Wappengeschichte Das Rittergut Seybothenreuth wechselte häufig den Besitzer. Stellvertretend für die vielen Adelsfamilien, die als Schlossherren nachweisbar sind, wird auf drei Adelsgeschlechter hingewiesen. Die Radnabe ist aus dem Wappen der Herren von Haydenab, die 1516 in Seybothenreuht nachweisbar sind. Der schwarze Schrägbalken mit goldenen Sternen erinnert an die Herren von Lindenfels. Der Adler und die Rosen sind dem Wappen der Herren von Benkendorf entnommen.
   
Wappendaten Wappenführung seit 1987
   
Rechtsgrundlage Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Oberfranken
   
Elemente aus Familienwappen von Haydenab (Haidenaab), von Lindenfels, von Benkendorf
   
   

2 Gruppen: „Kuschelwuschelgruppe“ und „Schnurzelpurzelgruppe“. Alter: ab 2½ Jahre
Ab September 2012 Aufnahme von Krippenkindern geplant.


Öffnungszeiten: Mo bis Do 7 Uhr bis 16 Uhr, Fr 7 Uhr bis 14 Uhr


Schließzeiten / Ferien:
6 Wochen im Jahr
(2 Wochen in den Weihnachtsferien, 1 Woche in den Pfingstferien, 3 Wochen in den Sommerferien)
Die genauen Terminierungen finden Sie hier.


Konzeption folgt in Kürze!





Vordruck NeuanmeldungMerkblätter



Kindertageseinrichtung „Wichtelstübchen“
Rathausplatz 2, 95517 Seybothenreuth
Telefon 09275 1432  |  eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Träger:
Gemeinde Seybothenreuth, 09278 977-0  |  Leitung: Frau Birgit Zitzmann

 


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
eine besinnliche Adventszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest wünscht Ihnen Ihre Gemeinde Seybothenreuth!


Hans Unterburger 
1. Bürgermeister

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

der Regionalplan Oberfranken-Ost als Änderungsentwurf zur Fortschreibung des Ziels „Windenergie“ liegt vor. Der Planungsausschuss des Regionalen Planungsverbandes hat die Einleitung eines Anhörungsverfahrens hierzu beschlossen. Auf die öffentliche Auslegung im Amtsblatt für den Monat Juli der Verwaltungsgemeinschaft verweisen wir hiermit.
Sie finden den Entwurf der Fortschreibung „Windenergie“ im Internet auf der Webseite des Regionalen Planungsverbandes Oberfranken-Ost unter
http://www.oberfranken-ost.de/deu/m5/meldungen.html

Für das Gebiet der Gemeinde Seybothenreuth sieht der Planungsentwurf folgende Vorranggebiete vor:
Kirchenlaibach-West

Beim Thema „Windenergie“ handelt es sich um ein zukunfts- und richtungsweisendes Thema und wir möchten die gesamte Bevölkerung der Gemeinde Seybothenreuth in die Meinungsfindung mit einbinden. Wir geben Ihnen die Möglichkeit

a) In den allgemeinen Geschäftsstunden die Planungsunterlagen in der Geschäftsstelle der VG Weidenberg, Rathausplatz 2, 95466 Weidenberg, einzusehen und Stellungnahmen abzugeben,
b) Über die Internetseite der Gemeinde Seybothenreuth zu votieren und Ihre Stellungnahme abzugeben

Wir weisen darauf hin, dass Ihre Stellungnahmen dazu dienen, mögliche Vorranggebiete bzw. auch Ausschlussgebiete für Windkraft, aber auch Ihre ganz persönliche Meinung zu dieser Art der regenerativen Energiegewinnung abzufragen. Im  Übrigen weisen wir darauf hin, dass diese Art der Bürgerbeteiligung die formelle Auslegungspflicht in der Geschäftsstelle mit der damit verbunden Möglichkeit der Stellungnahme nicht ersetzt.
Sie haben also Gelegenheit, die nach Ihrer Meinung vorhandenen Vorzüge der Windkraft, oder auch Ihre Bedenken gegen die Windkraft vorzutragen ebenso mögliche Standorte vorzuschlagen.

Der Gemeinderat der Gemeinde Seybothenreuth ist aufgefordert, seine Stellungnahme zum Fortschreibungsentwurf gegenüber dem Regionalen Planungsverband Oberfranken-Ost in der dafür vorgeschriebenen Frist abzugeben. Um erste Tendenzen erkennen zu können, bitten wir bevorzugt um Ihre Meinung bis 11.07.2011. Abstimmung danach ist selbstverständlich ebenso möglich.

Teilnahmebestimmungen:
Voten können nur Bürgerinnen und Bürger, die ihren (ersten) Wohnsitz im Gebiet des Marktes Weidenberg und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Anzugeben sind Name, Vorname und Anschrift. Diese Daten sind jedoch nur für die Verwaltung im Zusammenhang mit der Feststellung der Berechtigung zur Abstimmung bestimmt und werden über das Auswertungsverfahren hinaus NICHT verwendet oder veröffentlicht. Die Abstimmung erfolgt diesbezüglich anonym.

Zur Abstimmung hier

Zur jährlichen Vereinsvertreterversammlung der Seybothenreuther Vereine, Verbände und Kirchen laden wir herzlich ein für Dienstag, 09.11.2010, um 19:30 Uhr im Gasthof Ruckriegel.
Um die Veranstaltungstermine 2011 miteinander abstimmen zu können, ist es wichtig, dass je ein Vereinsvertreter anwesend ist.

Eine gemeinsame und abschließende Abstimmung der Termine erfolgt dann an der Vereinsvertreterversammlung, zu der auch allgemeine Themen des Vereinswesens angesprochen werden können.



Schulstraße 2, 95466 Weidenberg, Telefon 09278 / 995-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.vs-weidenberg.de

Die Deutsche Telekom hat am 30. Juli 2010 die neue DSL-Technik in Seybothenreuth in Betrieb genommen. Damit besteht die Möglichkeit eines schnelleren Internet-Zuganges. Neue Anschlüsse können ab sofort gebucht werden. Die Verfügbarkeit ist abrufbar unter der Telefonnummer 0911/150-3556.

Kein Schulunterricht im Landkreis Bayreuth

In den Schulen in Stadt und Landkreis Bayreuth fällt morgen, Freitag, 17.12., der Unterricht aus.
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor teils massiven Schneefällen. Es drohe Gefahr durch Schneebruch und Schneeverwehungen, heißt es in der Begründung des Kultusministeriums.
Weitere Informationen erhalten Sie über die lokalen Radiosender.

ILE - Das Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept

Seit dem Frühjahr 2007 erstellen die Gemeinden Emtmannsberg, Kirchenpingarten, Seybothenreuth, Speichersdorf und Weidenberg ein Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept (ILEK). Dieses Konzept hat zum Ziel durch ein gemeinsames Handeln von Gemeinden, Landwirten, Gewerbetreibenden, Bürgerinnen und Bürgern unsere Gemeinden weiterzuentwickeln und lebenswerter zu machen.

Den gemeinsamen Internetauftritt der ILE Frankenpfalz finden Sie unter
www.ile-frankenpfalz.de.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok